Burg Eisenhardt und das 1000jährige Bad Belzig

Burg Eisenhardt

Wir beginnen unseren Tag in Bad Belzig am Wahrzeichen der Stadt. Die Burg Eisenhardt thront als größte Höhenburg Norddeutschlands hoch über der Stadt Bad Belzig. Bei einem Rundgang über das Gelände können Sie einen Blick in die begehbaren Wehrgänge oder in eine romanische Kapelle werfen, die bei Ausgrabungen in den 90er Jahren entdeckt wurde. Scheuen Sie einen Aufstieg auf den 28 Meter hohen Bergfried nicht - Sie werden mit einer schönen Aussicht auf die Stadt und in die Weiten des Naturparks Hoher Fläming belohnt!
Info

Zu Besuch bei Ritter Thomas

Im spätgotischen Torhaus befindet sich das Heimatmuseum der Stadt. Neben der Burggeschichte werden die Landwehrschlacht bei Hagelberg thematisiert und Zeugnisse historischen Handwerks präsentiert. Ritter Thomas bietet neben regelmäßigen Führungen auch Mittelalter-Projekttage für Schulklassen und Gruppen an.

Chocolaterie und regionale Spezialitäten

Stärken Sie sich nach dem Rundgang in der Chocolaterie bei einer Tasse heißer (im Sommer auch kalter) Schokolade und einem Stück Kuchen (den Brownie sollten Sie unbedingt probieren!). Wenn Ihnen eher nach Herzhaftem zumute ist, können Sie auf der Terrasse oder im Salon des Burghotels Platz nehmen und sich mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnen lassen.
Info

Kunst im Torhaus

Bevor Sie den Abstieg zur historischen Altstadt angehen, sollten Sie noch einen Blick in die Temporäre(Zeit)Galerie des Kunstvereins Hoher Fläming werfen. Hier werden regelmäßig wechselnde Ausstellungen zeitgenössischer Kunst präsentiert.
Info

Bad Belziger Bier, Eis & Whiskey-Manufaktur

Auf dem Weg zum Altstadtkern streifen Sie die historische Postsäule, welche auf die sächsische Vergangenheit der Stadt verweist. In dem dahinterliegenden Burgbräuhaus wird nicht nur das Bad Belziger Naturbier gebraut, sondern dort reift in Eichenfässern auch der 1. Bad Belziger Whiskey heran. Im benachbarten Eiscafé "Zur Postmeilensäule" gibt es hausgemachtes Eis und frisch gebackenen Kuchen.
Info

Historische Altstadt

Die liebevoll restaurierte Altstadt mit dem Marktplatz und Rathaus in der Mitte ist schnell erkundet, denn das Ackerbürgerstädtchen ist nicht sehr groß. Wer sich für Geschichte interessiert, sollte sich einer Stadt- und Burgführung anschließen. Immer sonntags um 11 Uhr startet ein Gästeführer am Marktplatz und führt durch verwinkelte Gässchen zu den Besonderheiten der Stadt. Informationen und Tickets gibt es in der Tourist-Information vor Ort.

Wellness und Fitness in der SteinTherme

Der "Gesundheitsfindling" bietet einen architektonischen Kontrast zur historischen Altstadt, denn das moderne Gebäude der SteinTherme ist einem flämingtypischen Findling nachempfunden. Neben der BadeWelt und der SaunaWelt werden verschiedene Wellness- und Gesundheitsbehandlungen in der Therme angeboten.
Info

Romantische Mühle vor den Toren der Stadt

Wenn Sie Lust auf einen kleinen Spaziergang haben, wandern Sie doch zur Springbachmühle. Vor den Toren der Stadt liegt mitten in der Natur die beliebte Ausflugsgaststätte samt Hotel. Frei umherlaufende Nutrias und Tiergehege mit Eseln, Damwild, Mufflons oder Kaninchen erfreuen besonders die Kleinen.
Info

Shoppingtipps

Wer sich eine Erinnerung mit nach Hause nehmen möchte oder die Zuhausegebliebenen beglücken möchte, wird vielleicht hier fündig: Schokolade in allen Variationen gibt es in der Chocolaterie auf der Burg. Regionale Produkte von der Leberwurst über Keramik bis hin zu Honig und Likören werden im Fläming-Bahnhof angeboten. Und in der Tourist-Information können einige Souvenirs erworben werden.

Anreise

Eine Anreise ist bequem mit der Bahn möglich, die stündlich von Berlin (Stadtbahn) und Potsdam (Medienstadt-Babelsberg und Rehbrücke) verkehrt. Mit dem Auto fahren Sie über die A9 (Abfahrt Niemegk) oder die A 2 (Abfahrt Brandenburg).

 
Logo Tourismusverband Fläming

Kontakt zum
Naturparkzentrum
Mo-So 9-17 Uhr geöffnet
Tel. 033848 60004
E-Mail: info@flaeming.net

 

Veranstaltungssuche